Wir

Historie und Zukunft

Traditionelle Werte und moderne Leistung

Im August 1946 gründete der damals 27-jährige Gerhard Hiller mit Trecker und Anhänger einen Holz- und Brennstoffhandel und führte wenig später auch Güterverkehre durch.

 

Im Mai 1970 gründete sein 22-jähriger Sohn Wolfgang die heutige Hiller Spedition, nachdem er das Celler Fernverkehrsunternehmen Josef Tschiggfrei sowie eine Sattelzugmaschine aus dem später liquidierten väterlichen Unternehmen gekauft hatte, übernahm 1972 zusätzlich die 1928 gegründete Spedition August Wittig (damaliger Haus-Spediteur der Lüneburger SPAR-Zentrale), weitete das Angebot zunächst auf nationale Güterfernverkehre aus und vergrößerte das mittlerweile zu einer GmbH & Co. KG umfirmierte Unternehmen durch unermüdlichen Einsatz kontinuierlich.

 

Anfang 2007 gründete Wolfgang Hiller gemeinsam mit seinem Prokuristen Dennis Schmidt zwecks Erweiterung der Dienstleistungspalette zusätzlich die Hiller Logistik GmbH & Co. KG.

 

Dennis Schmidt begann 1997 in der Hiller Spedition eine Ausbildung zum Speditionskaufmann und erarbeitete sich im Laufe der Jahre durch sein überzeugendes Engagement, etliche Fortbildungen sowie große Erfolge zunächst die Position des Prokuristen, seit 2014 die eines Gesellschafter-Geschäftsführers in der Spedition. In der Hiller Logistik ist er seit Gründung Gesellschafter-Geschäftsführer.

 

Im Januar 2014 trat Hillers Stiefsohn Rafael Pappert als Gesellschafter-Geschäftsführer zusätzlich in die Hiller-Unternehmen ein. Der studierte Informatiker (2009) und Master of Science Logistik (2015) führt seit dem Rückzug Wolfgang Hillers aus der aktiven Geschäftsführung Anfang 2015 gemeinsam mit Dennis Schmidt beide Unternehmen in eine erfolgreiche Zukunft.

 

Senior Wolfgang Hiller, der im Jahr 2015 sein 45jähriges Unternehmerjubiläum feierte, ist bis heute mit Weitblick und Erfahrung, hoher Dienstleistungsbereitschaft sowie innovativer Aufgeschlossenheit als Beirat für beide Unternehmen tätig!